FÜHRUNGEN

Ob klassischer Rundgang oder Oberlausitz-Tour- die Vorauswahl der hier angebotenen Touren erfolgt auf jahrelanger Erfahrung und gibt einen ersten Eindruck, welche Themen über Dresdenwalks buchbar sind. Da diese Touren immer auch von individuellen Wünschen seitens der Gäste abhängig sind und ich Ihnen gerne eine gewisse Flexibilität lassen möchte, kontaktieren Sie mich bitte direkt. Sollte ich selbst eine Tour nicht anbieten versuche ich, soweit möglich, gern bei der Vermittlung eines Gästeführers/ einer Gästeführerin zu helfen.

Hier finden Sie die Honorarliste

 

Der klassische Rundgang

Ob Zwinger, Frauenkirche oder Fürstenzug- die Geschichte Dresdens und die Altstadt lernen Sie am Besten bei einem etwa 2stündigen Rundgang, vorbei an den so prägenden Bauten, kennen. Dabei hat jeder Gästeführer seinen eigenen, individuellen Stil und so ist wohl keine Führung wie die Andere. Es lohnt sich also, auch wenn Sie bereits meinen, alles zu kennen, Dresden neu zu entdecken.

Meine persönliche Empfehlung ist ein Rundgang am Abend durch die fast leeren Strassen der Altstadt. Die Gebäude sehen in ihrer Beleuchtung ganz anders aus, die Atmosphäre ist eine Andere und der ein oder andere Gast freut sich über die Bewegung vor oder nach dem Restaurantbesuch.

 

Die klassische Rundfahrt

 

Dresden für die „Kleinen“- ein Rundgang für Schüler der 4./5. Klasse

 

Ein bisschen Bildung darf sein- der Rundgang für Schulklassen

 

Dresdner Geschichte für Studierende und (internationale) Studiengruppen

 

Das andere Dresden- die äußere Neustadt

 

Die klassische Tagestour ins Elbsandsteingebirge

 

Die klassische Tour nach Meißen und zum Schloß Moritzburg

 

Sonderführungen (bitte frühzeitig anfragen)

Elbflorenz und Canaletto-Blick – der Kombinationsrundgang zu „Augusts“ Altstadt/ Innere Neustadt
Die „Wiederauferstandene Schöne“ und mehr als ein „Gelbes Elend“- Görlitz und Bautzen als Städte eines einstmals starken Bundes
Das Oberlausitzer Bergland beginnt hinter Bautzen. Eine besondere Hausform und die Herrnhuter Brüdergemeine.
Die sorbisch-katholische Oberlausitz nahe Kamenz. Wo ein Kloster, ein Wallfahrtsort und ein besonderer Friedhof eine fast vergessene Kultur bewahren.

 

In Planung:

Das Land des Krabat. Eine alte Sage und eine junge Landschaft- eine Tagestour in das Lausitzer Seenland und zur Schwarzen Mühle.
Rietschel, Schilling und die Dresdner Kunstakademie. Die Altstadt mit ganz neuen Augen entdecken.

 

Die etwas anderen Führungen über Dresdner Friedhöfe (in Planung):

Ein Garten voll Leben- die Heilkräuter der Kurfürstin Anna auf dem Alten Annenfriedhof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.