Neue Ausstellung in Torgau: Luther und die Fürsten

Schloß TorgauTorgau widmet sich dem Lutherjahr 2017 schon jetzt mit einer Sonderausstellung

Als kursächsische Residenz war die Stadt Torgau wichtiges politisches Zentrum in der Zeit der Reformation. Mit der Unterstützung der sächsischen Kurfürsten war es den Reformatoren möglich, ihre Lehren wirksam zu entfalten.

Auf Schloss Hartenfels in Torgau widmet sich die Ausstellung dieser für die gesamte Weltgeschichte bedeutsamen Epoche. In der frisch renovierten Schlosskapelle – dem ersten protestantischen Kirchenbau überhaupt –, der kurfürstlichen Kanzlei, der Superintendentur und natürlich dem Renaissanceschloss Torgau mit dem beeindruckenden Wendelstein zeigt die Schau mit Kunstwerken von Leihgebern aus Deutschland, Europa und den USA an authentischen Schauplätzen das Zusammenspiel von lutherischer Lehre und politischer Macht in der Zeit der Konfessionalisierung.

Dresdenwalks auf Luthers Spuren

Die letzten warmen Herbsttage nutzten auch Mitglieder von Dresdenwalks zum Besuch der schönen Elbstadt. Im Rahmen des Weiterbildungsangebots des Clubs Dresdner Gästeführer verbrachten wir einen wundervollen Tag. Bei 2 Führungen durch Stadt und Ausstellung erfuhren wir viel Neues über Herr Käthe, das Repräsentationsbedürfnis der Wettinischen Herrscher sowie die Bedeutung der Reformation für alle Lebensbereiche dieser Zeit.

So sind wir nun wieder bestens gerüstet, um auch vor unserer Frauenkirche dem Standbild Martin Luthers gehörigen Respekt zu zollen!

 

Dauer der Ausstellung:  vom 15.05. –31.10.2015 UPDATE: verlängert bis zum 01.11.15

Claudia Innerhofer
About the Author
Claudia Innerhofer